Bereitschaftstelefone:
0172 / 708 82 51
0173 / 54 12 516



Elterngruppenangebote

Wenn Eltern mit anderen Eltern

zusammenkommen,um sich mit gemeinsamen oder ähnlichen Themen zu beschäftigen, birgt das viele Chancen. Schilderungen anderer Eltern sind manchmal zunächst hilfreicher und leichter nachzuvollziehen, als von Menschen, die nicht unmittelbar selber davon betroffen sind. Sich als Gruppe mit selben oder ähnlichen Themen zu erleben, führt unter anderem dazu, sich nicht „allein mit den Schwierigkeiten“ zu fühlen. Dies kann sehr entlastend sein.

mehr lesen ...
Sich über Erfahrungen auszutauschen und möglicherweise gegenseitig zu bereichern, indem man sich gegenseitig Tipps gibt, führt oftmals zu einem hohen Maß an Zufriedenheit, die dann wiederum hilft, Neues gelassener auszuprobieren.

Außerdem bieten themenspezifische Angebote die Möglichkeit, gezielt etwas Neues zu lernen, was für die positive Entwicklung der ganzen Familie gut sein kann.

Die Auseinandersetzung mit sogenannten „fachspezifischen Themen“ (z.B.: wie funktioniert das Gehirn bei Stress; wie lernen Menschen; was ist ADHS; was sind Grundbedürfnisse; was ist eine Kindeswohlgefährdung; uvm) führt dazu, dass Gespräche mit anderen an der Entwicklung der Kinder beteiligten Menschen (Lehrer, Ärzte, Jugendamtsmitarbeiter, Pädagogen u.a.) mehr auf Augenhöhe statt finden, wenn Eltern sich inhaltlich sicher fühlen.

schliessen

Bestandteile des methodischen Vorgehens
Bilder, Karten, Musik, Assoziationsketten, Referate, Kleingruppenarbeit, Videos, DVDs, Schweigediskussionen, Tagebücher, Reflexionsbögen, Arbeiten an der Flipchart, mit dem Familienbrett, Führen einer Arbeitsmappe mit gesammelten Unterlagen wie z.B „hand outs“, etc.
mehr lesen ...
Partizipation/ Beteiligung: gemeinsame Gestaltung des Programms durch Einbringen der Themen; gemeinsame Vereinbarungen über Regeln; Einbringen der jeweiligen Stärken und Fähigkeiten bei der Durchführung der Gruppenangebote; geregeltes Beschwerdemanagement; Angebot des zuhause-Fühlens in den Räumlichkeiten.
schliessen

Beispiele für Elterngruppenangebote:

  • Auswirkungen meiner Lebensgeschichte auf mein Erziehungsverhalten
  • Leben mit einem abwesenden Elternteil
  • Was ist in welchem Alter „normal?“
  • Hilfe, die Pubertät kündigt sich an!
  • Warum will mein Kind nicht lernen?
  • uvm